2020

Auf wo’s wirklich okimmt

Trotz 100-jährigem Jubiläum des H.u.G.T.E.V. Seetaler Kirchseeon e.V. musste die geplante Nikolausfeier aus gegebenen Umständen abgesagt werden. Aber davon ließen sich die Trachtler nicht entmutigen: Seit Beginn der Sommerferien liefen die Vorbereitungen für das Theaterprojekt 2020. Alle Kinder und Jugendlichen der Seetaler drehten jeweils ein kurzes Video in Eigenregie bei sich zu Hause. Die sehr kreativen Einsendungen schnitten die Jugendleiter dann zu einem vollständigen Film zusammen. Um die Nikolausüberraschung komplett zu machen, verteilte der Nikolaus am 6. Dezember den fertigen Film auf DVD, zusammen mit einem Mund-Nase-Schutz, eigens gefertigt von einer befreundeten Schneiderin und bestickt mit ihrem Motto „365 Tage Tracht“. Die Kinder, Helfer und Senioren, die am Sonntag vom Nikolaus überrascht wurden waren sehr begeistert von der „Nikolausfeier dahoam“.



Jahreshauptversammlung mit Ehrungen

Am Samstag, den 17.10.2020, trafen sich die Mitglieder des Trachtenvereins Seetaler Kirchseeon zur alljährlichen Jahreshauptversammlung, in der Taverne Tou Bakali in Kirchseeon. Auch wenn es sich hierbei um eine wiederkehrende Veranstaltung handelt, war durch die aktuelle Corona Lage sowie den Hygienevorschriften doch Alles ganz anders.

Neben den Jahresberichten der Vorstandschaft und der Sachgebiete standen auch Ehrungen auf dem Programm. Geehrt wurden Personen, die bereits seit mind. 10 Jahre Mitglieder im Trachtenverein sind. 1. Vorstand Josef Götz und Schriftführerin Sylvia Pusa überreichten gemeinsam, im Namen der Seetaler, den anwesenden Jubilaren Urkunden und Anstecker, für ihre langjährige Treue und Vereinsmitarbeit.

Elisabeth Döllel feiert dieses Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum. Rita und Johann Honold feiern 40 Jahre, Erika Löw 35 Jahre, Florian Götz 25 Jahre, sowie Christina Rauch und Bettina Scharnagl 10 Jahre Mitgliedschaft.

Ebenfalls geehrt, aber an dem Abend leider nicht anwesend, wurden Erika Murr für 55 Jahre, Margarete Uebelacker für 50 Jahre, Brigitte und Siegfried Hübner zusammen mit Herbert Löw für 35 Jahre und Elisabeth Gralka für 30 Jahre Mitgliedschaft. Petra Kölbl, Theresa Lichte und Ludwig Saur haben in diesem Jahr 25-jähriges Jubiläum. Bernhard Slodcyk feiert 20 Jahre, Claudia Eichenlaub und Eva Saur 15 Jahre Mitgliedschaft. 

Hintere Reihe von links nach rechts: Christina Rauch, Florian Götz, Johann Honold, Josef Götz, Bettina Scharnagl
Vordere Reihe von links nach rechts: Erika Löw, Elisabeth Döllel, Rita Honold


Artikel in der Ebersberger Merkur, Ausgabe 13. Oktober 2020


Ozogn is

Die Süddeutsche Zeitung hat einen „Storytelling-Artikel“ veröffentlicht, bei dem 12 Trachtler des Isargaus interviewt wurden. Hierbei ging es um mehrere Themen, wie z. B. das Vereinsleben, Schwierigkeiten bei der Nachwuchssuche und warum Trachtler sein für sie ein Lebensgefühl ist.

https://projekte.sueddeutsche.de/artikel/bayern/trachtenvereine-in-bayern-12-mitglieder-erzaehlen-e543535/


Die Jugendproben starten wieder

Lang ist es her, als wir uns das letzte mal am Vereinsabend oder zur Probe getroffen haben. Gerade der Jugendgruppe geht das Beisammensein ab. Daher haben wir bereits im Mai/Juni beschlossen, die Proben für das Theater der Nikolausfeier umzugestalten. 

Der Plan: Die Kinder haben anders als sonst bereits im Juli, vor den Vereinsferien, ihre Rolle und Texte zugeteilt bekommen. Im August konnten so schon einige Rollen daheim mit den Eltern gefilmt werden. Seit September finden unter Einhaltung der Corona Richtlinien und mithilfe eines Hygienekonzepts auch wieder Proben in der ATSV-Halle statt.

Die Jugend ist begeistert und mit Spaß dabei. Gefilmt wird auf jeden Fall jede einzelne Rolle. Wir wollen das Nikolaustheater unbedingt stattfinden lassen. Und wenn es nicht im gemeinsamen Kreise geht, dann wenigstens mit der engsten Familie kuschlig und gemütlich daheim vor dem Fernseher. Und natürlich mit dem ersten Seetaler-Jugend-Kinofilm.


Coverfoto der Kirchseeon Aktuell, Ausgabe August 2020



Trachtlerleben in Zeiten von Corona

Corona schränkt uns als Trachtenverein ebenso ein, wie andere Vereine. Unsere Tanzproben, Vereinsabende und einige Veranstaltungen mussten leider abgesagt werden. Davon wollten wir uns keinesfalls unterkriegen lassen und so verlagerten wir unseren Vereinsalltag auf das Internet. Wir sammelten die besten Fotos der letzten Jahre für einen Fotorückblick und wandelten unsere Fotoreihe „365 Tage Tracht“ auf Corona taugliche Aktivitäten um.

„365 Tage Tracht“ ist ein Projekt, dass wir vor knapp über einem Jahr auf unserem Instagram- und Facebook Profil in das Leben gerufen haben. Das Ziel hiervon ist es zu zeigen, dass in jeder Alltagssituation Tracht getragen werden kann. Wir hoffen, dass wir so besonders den „Nicht-Trachtlern“ kreative Anregungen geben können und Dirndl, Lederhose und Co. nicht nur zur Wiesn aus dem Schrank geholt werden kann. Ganz nach unserem Motto: Tracht geht immer!

Die Beiträge „365 Tage Tracht zur Corona-Zeit“ sind vielfältig gestaltet, denn wir wollen unsere Abonnenten einerseits auf kreative Ideen für daheim bringen (z. B. ein Musikinstrument lernen, daheim tanzen oder nähen), andererseits aber auch mithilfe von lustigen Fotos ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Sind wir doch mal ehrlich, wer schmunzelt nicht bei einer Kombination aus Dirndl und Gurkenmaske?

Was uns aber besonders am Herzen liegt sind unsere lokalen Geschäfte, die wir unbedingt unterstützen wollten. So veröffentlichten wir Fotos in Tracht unter anderem beim Lesen, Einkaufen und Spiele spielen, um Werbung für unsere Kirchseeoner Läden zu machen.

Ihr seid neugierig geworden? Dann besucht und auf Instagram @85614jugend, Facebook Trachtenjugend Seetaler Kirchseeon e. V. oder auf unserer Webseite www.seetaler-kirchseeon.de 

Bleibt gesund!


Nachruf für Martin Döllel

Ein Trachtlerherz hat aufgehört zu schlagen.

Unfassbar und unerwartet für alle, ist im April 2020 unser allseits beliebtes Ehrenmitglied, Martin Döllel, im Alter von 83 Jahren von uns gegangen.

Martin ist schon als junger Mann dem Trachtenverein Seetaler Kirchseeon beigetreten und war lange Jahre als Kassenrevisor und Fahnenbegleiter aktiv. Er packte mit an, wann immer seine helfenden Hände im Vereinsleben gebraucht wurden. 2011 wurde er für seine Verdienste im Verein zum Ehrenmitglied ernannt. Martin war ein Trachtler mit Leib und Seele, immer dabei unser Brauchtum zu erhalten und zu pflegen. Die Teilnahme als aktiver Trachtler an unseren Vereinsabenden, Trachtenfesten, Wallfahrten und Vereinsbesuchen war für ihn selbstverständlich und wichtig.

Kirchseeon ist wieder um einen beliebten Menschen, der ein Stück Heimatgeschichte mitgeprägt hat, ärmer geworden. Wir werden Martin in unserer Mitte vermissen. In unseren Herzen werden wir ihm ein ehrendes Gedenken erhalten und bewahren.


Artikel in der Ebersberger Merkur, Ausgabe 27. April 2020


Ehrenmitglied Centa Eck feiert Geburtstag

Im März 2020 feierte unser Ehrenmitglied Centa Eck ihren 85. Geburtstag.

Centa war bei uns Seetaler lange Jahre die ,,Nadlerin“ vom Verein. Es gibt kaum ein Mitglied im Verein, das nicht von ihr mit ausgestattet wurde. Mittlerweile kann sie dieser Tätigkeit nicht mehr ausführen, besucht aber dennoch regelmäßig unsere Vereinsabende und erfreut sich an den Tänzen und Darbietungen. Wann immer möglich, nimmt Centa an verschiedenen Veranstaltungen und Ausflügen gerne teil.

An ihrem Jubeltag übergab der 1. Vorstand, Josef Götz, sowie einige Mitglieder unseres Vereins, verbunden mit Dankbarkeit für die langjährige Treue zum Verein, ein kleines Geschenk. 

Liebe Centa, auf diesem Wege wünschen wir Dir noch viele wunderschöne Jahre in unserem Verein. Wir wüssten nicht wo wir heute ohne Dich wären. Vergelt’s Gott für Deinen Einsatz und Engagement bei den Seetalern Kirchseeon!


Neuigkeiten zu Corona

Aufgrund der aktuellen Corona Lage, können die folgenden Termine der Seetaler Kirchseeon leider nicht stattfinden:

  • Volkstanzkurs (23. und 30. März 2020)
  • Vereinsabend (20. März 2020)
  • Julibäums Hoagartn (21. März 2020)
  • Maibaumstüber (April 2020)
  • Quartalsversammlung (04. April 2020)
  • Volkstanzabend (18. April 2020)

Termine nach dem 18. April bleiben vorerst unverändert. Wir werden euch zur gegebenen Zeit darüber informieren, wie es um unsere Termine nach dem 18. April steht.

Bleibt gesund!

Eure Seetaler