2019

Nikolausfeier der Seetaler Kirchseeon

Alle Jahre wieder kommt der Nikolaus. So auch am 30.11.2019 in die Kirchseeoner ATSV Halle zur Nikolausfeier des Trachtenvereins Seetaler Kirchseeon. Doch bevor der große Besuch an die Tür klopfte, führte die Seetaler Jugendgruppe ein kurzweiliges und selbstgeschriebenes Theaterstück auf. Seit September probten sie fleißig Text, Abläufe, Lieder und Gedichte für diesen einen Abend ein. Dazu gehörte auch ein Theaterwochenende im Trachtenkulturzentrum Holzhausen, welches mittlerweile zur Tradition der Gruppe geworden ist. 

Kurz vor dem Auftritt ging die Aufregung und Freude bei den Kindern los. Das diesjährige Theaterstück „Und es begab sich zu jener Zeit… – Die Hausaufgabe“ handelt von einer Gruppe Schülern, die in der Bibliothek ein Bühnenstück über Jesu Geburt vorbereiten müssen.

Dargestellte wird das Ganze von zwei Gruppen — den Schülern in der Bibliothek sowie einem Schattentheater bestehend aus echten Schauspielern vor der Leinwand und Schattenfiguren hinter der Leinwand, die das Ergebnis der Schülerrecherchen präsentieren. Die vielen Proben haben sich am Ende gelohnt. Das Zusammenspiel zwischen beiden Bühnen verlief reibungslos und die Zuschauer kamen um die ein oder andere Lachträne nicht herum.

Nach dem Auftritt war es endlich soweit. Der heilige Nikolaus kam mit zwei seiner fleißigen Engerln zu Besuch. Die Kinder der Seetaler Jugend durften der Rehe nach vortreten, bekamen vom Nikolaus aus seinem Buch vorgelesen und ein Geschenk überreicht. Im Anschluss durften auch die anwesenden Kinder aus dem 

Publikum auf die Bühne, um sich ihr Geschenk abzuholen.

Rundum war es wieder eine gelungene Veranstaltung und man kann sich bereits jetzt auf die nächste Nikolausfeier des Trachtenvereins freuen!


Jahreshauptversammlung 2019

Am vergangenen Samstag kamen die Trachtler des Vereins Seetaler Kirchseeon zahlreich in der Taverne Tou Bakali zusammen, um die diesjährige Jahreshauptversammlung abzuhalten.

Neben den Jahresberichten der Vorstandschaft und der Sachgebiete standen auch Ehrungen auf dem Programm. Geehrt wurden Personen, die bereits seit mind. 10 Jahre Mitglieder im Trachtenverein sind. 1. Vorstand Josef Götz und die Schriftführerin Sylvia Pusa überreichten gemeinsam, im Namen der Seetaler, den anwesenden Jubilaren Urkunden und Anstecker, für ihre langjährige Treue und Vereinsmitarbeit.

Sylvia Pusa und Peter Seitz feiern dieses Jahr 40 Jahre,  Gabi Seitz 35 Jahre, sowie

Matthias Würmseer 25 Jahre Mitgliedschaft.

Ebenfalls geehrt, aber an dem Abend leider nicht anwesend, wurden Bernhard Hoiß für 10 Jahre, Irmhild Goldschmitt für 15 Jahre, Michael Burger zusammen mit Hendrica Hörl und Susanne Graf für 20 Jahre Mitgliedschaft. Oliver Dengler, Anton Eichner, Thomas. Lechner sen, Veronika Lechner, Manfred Daiberl und Renate Daiberl haben in diesem Jahr 35-jähriges und Thomas Lauber bereits sein 40-jähriges Jubiläum.

Anschließend gab es noch einen besonderen Tagesordnungspunkt, den es so nur alle drei Jahre gibt — die Neuwahlen der Vorstandschaft. Das Ergebnis kann sich sehen lasse. Eine gute Mischung aus Jung und Alt, erfahrene Mitglieder der Vorstandschaft und Mitgliedern, die erstmalig ein Amt inne halten.

Foto Vorstandschaft

Hintere Reihe von links nach rechts:  Josef Götz (1. Vorstand), Doris Döllel (1. Kassier), Hans Döllel (1. Fähnrich), Michaela Seebauer (1. Vortänzerin / Pressewartin), Bettina Scharnagl (1. Jugendleiterin), Florian Götz (1. Vorplattler), Veronika Zinkl (Jugendleiterin), Sylvia Pusa (Schriftführerin), Robert Scharnagl (Musikwart), Andreas Scharnagl (2. Vorplattler) und Gisela Götz (Inventarverwalterin)
Sowie in der vorderen Reihe von links nach rechts:  Simon Scharnagl (Jugendleiter), Max Keiser (2. Revisor) und Fabian Popp (2. Vorstand / 2. Fähnrich)
Auf dem Foto fehlen: Sebastian Döllel (2. Kassier), Claudia Eichenlaub (Inventarverwalterin) und Stefan Dichtl (1. Revisor)


Seetaler Kirchseeon erobern die Oide Wiesn

Bereits zum 5. Mal ist die aktive Tanzgruppe des Trachtenvereins Seetaler Kirchseeon nun auf der Oidn Wiesn im Traditionszelt aufgetreten. Begleitet wurden sie von einigen Mitgliedern, darunter auch der 1. Vorstand, Josef Götz. Da der Auftritt am 2. Samstag der Oktoberfestzeit stattfand, kann man sich den Ansturm der Zuschauer gut vorstellen.

Vorgeführt wurden verschiedene Plattler sowohl vor als auch in dem Zelt. Zwischendrin gab es dann auch wieder Volkstänze, bei denen das Publikum einbezogen wurde. 

Kurzum: alle hatten Spaß, der Tag war ein voller Erfolg und die Gruppe freut sich bereits jetzt auf den nächsten Wiensauftritt.

Denn wie es so schön heißt: nach der Wiesn ist vor der Wiesn.


Artikel in der tz München, Ausgabe 06. Juni 2019


Artikel in den Samerberger Nachrichten, Ausgabe 06. Juni 2019


Artikel in der Münchner WochenAnzeiger, Ausgabe 06. Juni 2019


Artikel in der Münchner Merkur, Ausgabe 06. Juni 2019